Nützliche Befehle

  • Wichtig für Installationen in der Konsole
    Bei Auswahlfeldern die Leertaste drücken um Felder zu markieren.
  • In Dateien suchen
    git grep "[SUCHE]"
  • Dateien entpacken
    tar -xzvf *.gz
    tar -jxvf *.bz2
  • Aktuelle Linux Version anzeigen
    lsb_release -a
  • Update Kurzform
    apt update && apt upgrade -y && apt full-upgrade -y && apt autoremove -y
    Die einzelnen Befehle
    apt update
    apt upgrade
    apt full-upgrade === apt-get dist-upgrade
    apt autoremove
  • Service Systeme
    Welches System verwendet mein Betriebssystem, SysVInit oder SystemD?
    ps -p 1
    SystemD, Neu
    systemctl status [SERVICE]
    SystemD, Pfad zum Befehl wird explizit angegeben
    /bin/systemctl status [SERVICE]
    SysVInit, Veraltet
    /etc/init.d/[SERVICE] status
    SysVInit, service oft verknüpft mit /etc/init.d/
    service [SERVICE] status
  • Service Befehle
    systemctl status [SERVICE]
    systemctl start [SERVICE]
    systemctl stop [SERVICE]
    systemctl restart [SERVICE]
    systemctl enable [SERVICE] (zum Autostart hinzufügen)
    systemctl disable [SERVICE]

VirtualBox Gasterweiterung

  1. Zu root Benutzer wechseln
    su -
  2. Software updaten
    apt update && apt upgrade -y && apt full-upgrade -y && apt autoremove -y
    Neu starten, wenn ein neuer Linux Kernel installiert wurde.
  3. Pakete zum Erstellen von Kernel Modulen installieren
    apt install build-essential module-assistant dkms
  4. Vorbereitung zum Erstellen von Kernel Modulen
    m-a prepare
  5. Gasterweiterung einlegen
    Geräte -> Gasterweiterungen einlegen ...
    Run (CD wird gemounted)
  6. Gasterweiterung installieren
    sh /media/cdrom0/VBoxLinuxAdditions.run
  7. Module prüfen
    lsmod oder grep -io vboxguest oder xargs modinfo oder grep -iw version
  8. Zugriff auf automatisch eingebundene Ordner erhalten nur Mitglieder der Gruppe vboxsf
    vboxsf = VirtualBox shared folder
    sudo adduser [BENUTZER] vboxsf
  9. Neu starten -> Fertig

Benutzer

  • Alle Benutzer anzeigen
    cat /etc/passwd | cut -d: -f1
  • Zu root Benutzer wechseln
    su -
  • Neuen Benutzer anlegen
    adduser [BENUTZER]
  • Benutzer wechseln
    su [BENUTZER]
  • Benutzer zu Gruppe hinzufügen
    adduser [BENUTZER] [GRUPPE]
  • Benutzer aus Gruppe entfernen
    deluser [BENUTZER] [GRUPPE]
  • Gruppen des Benutzers anzeigen
    groups [BENUTZER]
  • Alle Gruppen auflisten
    groups
  • Benutzer löschen
    deluser [BENUTZER] --remove-home --remove-all-files
  • Gruppe löschen
    delgroup [GRUPPE]
    visudo ([GRUPPE] ALL=(ALL:ALL) ALL -> Zeilen löschen falls vorhanden)
  • Einloggen als www-data
    su -s /bin/bash www-data (es ist kein Passwort gesetzt; www-data, to-www oder auch auto-www)

Besitzer und Rechte

  • chown -R [BENUTZER]:[GRUPPE] [ORDNER/DATEI]
  • chmod -R 775 [ORDNER/DATEI]
  • chmod g+s

Symbolic (umask u=rwx,g=rx,o=)
u = User
g = Group
o = Other
Berechtigungen
r = read
w = write
x = execute

Octal (umask 022)
0 = read, write and execute
1 = read and write
2 = read and execute
3 = read only
4 = write and execute
5 = write only
6 = execute only
7 = no permissions

Cron Jobs

  • root Cron Jobs anzeigen
    crontab -l
  • Hier werden Cron Jobs gespeichert
    /etc/cron.*
  • Software spezifische Cron Jobs
    /etc/cron.d
  • Cron Job hinzufügen
    crontab -u [BENUTZERNAME] -e
    crontab -u dreadyhead -e
    Editor auswählen und Job Eintrag ganz unten einfügen.
  • Cron Jobs kontrollieren
    crontab -u [BENUTZERNAME] -l
  • Cron Job ändern
    crontab -u [BENUTZERNAME] -e
  • Cron Job löschen
    crontab -u [BENUTZERNAME] -r

TrueCrypt

  1. Paket herunterladen
    wget http://www.truecrypt.org/download/truecrypt-7.1a-linux-x86.tar.gz
    wget http://www.truecrypt.org/download/truecrypt-7.1a-linux-x64.tar.gz
  2. Entpacken
    tar -xzvf truecrypt-7.1a-linux-x86.tar.gz
  3. Installieren
    sudo ./truecrypt-7.1a-setup-x86
  4. Deinstallieren
    sudo truecrypt-uninstall.sh
  5. Ausführen
    truecrypt

Filezilla

  • apt install filezilla

LFTP

  • apt install lftp

*.sh Datei ausführen

  • chmod +x [DATEINAME]
  • ./[DATEINAME]

Zeilenenden konvertieren

DOS/Windows Zeilenumbruch (CR LF), in Unix System (LF) Zeilenende/Zeilenumbruch umwandeln.

  • apt install dos2unix
  • Nun kann man die Zeilenenden in beide Richtungen konvertieren
    dos2unix [DATEI]
    unix2dos [DATEI]
  • Testen
    vi [DATEI]
    :x! um vi zu verlassen

JDK für NetBeans ist bereits installiert

  • Testen
    java -version
  • Ordner
    /usr/lib/jvm/java-8-openjdk-amd64

Zwei Ordner vergleichen

  • diff -rq [ORDNER1] [ORDNER2]
  • -r = Alle gefundenen Unterverzeichnisse rekursiv vergleichen.
  • -q = Dateien nur ausgeben, wenn sie sich unterscheiden.

Symbolic Link

  • ln -s [ORDNER/DATEI] [SYMLINKNAME]

Paket deinstallieren

  • dpkg --list
  • Abhängigkeiten prüfen
    apt-cache depends [PAKET]
  • Paket entfernen
    apt remove [PAKET]
  • Paket und seine Konfigurationsdateien entfernen
    apt purge [PAKET]